Aug und Ohr - Zell am SeeAug und Ohr - Zell am SeeAug und Ohr - Zell am SeeAug und Ohr - Zell am SeeAug und Ohr - Zell am SeeAug und Ohr - Zell am SeeAug und Ohr - Zell am See

Erfahren Sie mehr über Ihr Gehör


Unser Gehör ist ein hochkomplexes Organ. Es empfängt und transportiert Schallwellen zum Gehirn, wo diese analysiert und interpretiert werden. Aber wie funktioniert unser Gehör eigentlich?

Machen Sie eine Reise durch das Ohr:

Das Video unten zeigt, wie Schallwellen durch das Ohr reisen – vom äußeren Ohr durch das Mittelohr zum Innenohr.

Jede Phase wird im Video verdeutlicht.


Phase 1 – Das äußere Ohr
Das äußere Ohr sammelt Schallwellen und lenkt sie zum Gehörgang. Hier werden sie durch die Trichterform verstärkt und zum Trommelfell transportiert.

 

Phase 2 – Das Mittelohr
Beim Erreichen des Trommelfells sorgen die Schallwellen dafür, dass das Trommelfell vibriert und den Klang zu drei kleinen Gehörknöchelchen im Mittelohr übergibt.

 

Diese Gehörknöchelchen werden Hammer, Amboss und Steigbügel genannt. Sie verbinden das Trommelfell mit einer Art Membrane, die zwischen Trommelfell und Mittelohr liegt und "Ovales Fenster" genannt wird.

 

Die Bewegung dieses "Ovalen Fensters" übergibt die Wellen des Schalls an das Innenohr.

 

Phase 3 – Das Innenohr
Das Innenohr ist mit einer Flüssigkeit gefüllt und enthält die spiralförmige Cochlea.

 

In der Cochlea sind über 20,000 mikroskopisch kleine Haarzellen enthalten, die die Schallvibrationen in Nervenimpulse wandeln. Diese Impulse werden anschliessend zum Gehirn gesendet, wo sie als bestimmte Klänge interpretiert werden.

AKTUELLES

Erfahren Sie Aktuelles rund
um Brillen und Akustik

GUTSCHEIN

Schenken Sie Qualität von Aug und Ohr

KINDERBRILLEN